HAUSER ist „TOP Ausbildungsbetrieb“ für Lehrlinge

„Mitarbeiter sind das wertvollste Kapital eines Unternehmens“, heißt es oft – und qualifizierte Fachkräfte zu finden, ist für Unternehmen nicht immer einfach. Die Unternehmen können dem entgegenwirken, indem sie auf Lehrlinge setzen – und die Fachkräfte von morgen selbst ausbilden.

Im Jahr 2006 hat der OÖ. Wirtschaftsbund eine Kampagne ins
Leben gerufen, die Betriebe mit besonderen Verdiensten um die Lehrlingsausbildung würdigt: die „Top-Ausbildungsbetriebe“. Um ein Top-Ausbildungsbetrieb zu werden, muss ein Unternehmen gewisse Qualitätskriterien erfüllen.

In Österreich bildet HAUSER jedes Jahr ab August Lehrlinge in der Zentrale Linz und am Produktionsstandort St. Martin im Mühlkreis aus.
Folgende Ausbildungen können bei HAUSER absolviert werden: KälteanlagentechnikerIn, ElektroenergietechnikerIn, KonstrukteurIn, Bürokaufmann/-frau und LagerlogistikerIn.
Ein individueller Ausbildungsplan unterstützt jeden Lehrling bei der Einarbeitungsphase und sorgt dafür, dass dieser alle Abteilungen seines Bereiches kennenlernt.

Wer sich für eines dieser Berufsbilder interessiert, aber noch nicht sicher ist, ist eingeladen, einen Schnuppertag unter bewerbung@hauser.com zu vereinbaren.

Im August 2011 haben 11 neue Lehrlinge bei uns begonnen und werden ihre Ausbildung in den nächsten Jahren erfolgreich abschließen. Weitere werden ihnen sicher folgen, denn die Firma Hauser baut beim geplanten Wachstum auf qualifizierte Fachkräfte aus der eigenen Lehrlingsausbildung und bleibt damit ein TOP-Betrieb über die Grenzen von Oberösterreich hinaus.

Über die Auszeichnung freuen sich (v.l.n.r.): Hauser-Geschäftsführer Gerold Knapitsch, die Lehrlinge Hans-Georg Brandl, Carina Kirschner, Mario Parsch, Wirtschaftsbund-Direktor Gottfried Kneifel, Wirtschaftsstadträtin Susanne Wegscheider, Eigentümer Erwin Hauser und Lehrlingsausbilder Rupert Danninger (Bild: Wirtschaftsbund OÖ)


Fotos zum Newsbeitrag HAUSER ist „TOP Ausbildungsbetrieb“ für Lehrlinge